Königsbergerstr. 2, 91564 Neuendettelsau info@effdev.eu 0151-70331114

Der Europäische Fachverband für Desinfektoren (EFfD)

Hygiene und Desinfektion
Leserbewertung
[Gesamt: 5 Durchschnitt: 3.2]

Einen guten Tag, Hallo und Grüß Gott!

Sie befinden sich auf der Seite des Europäischen Fachverbandes für Desinfektoren (kurz EFfD).

Das Grüß Gott stammt aus der Zeit vor über 30 Jahren als der heutige Europäische Fachverband als Bayerischer Fachverband für Desinfektoren gegründet worden ist.
Im Hinblick auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 wurden wir Im Jahre 2003/2004 von Politikern der Bayerischen Staatsregierung gebeten einen Europäischen Fachverband zu gründen.
Man meinte diesen für die Zertifizierung der Hygienerichtlinien und V-Pläne für die Stadien zu benötigen.
Tatsächlich waren wir in der Lage rechtzeitig "zu liefern". Unsere Mitglieder sind häufig als Sachverständige zertifiziert. Sie validieren und auditieren zertifizierungsfähige Desinfektionsmaßnahmen.

Leider waren die in manchen Bundesländern noch ansässigen Landesverbände nicht bereit unter das EU-Dach zu schlüpfen und ihren Mitgliedern die Möglichkeit einer Europäischen und später auch weltweiten Anerkennung anzubieten. Wenn Sie Fragen oder Interesse daran haben, fragen Sie doch einfach nach.
Das gilt selbstverständlich auch für Ausbildungsstellen, von denen die meisten noch immer nicht gemäß ISO EN 9001:2008 zertifiziert sind. Prüfen sie dies, bevor Sie sich zum Desinfektor weiterbilden.

Aus-, Fort und Weiterbildung für Desinfektoren ist dem EFfD e.V. neben den aktuellen Hygienestandards ein besonderes Anliegen. Hier sind nicht nur Desinfektoren und Desinfektorinnen sondern auch Hygienefachkräfte und Hygienebeauftragte gefordert, sich in die aktuellen Desinfektionsmaßnahmen einzuarbeiten. Durch Fehler bei der Basishygiene sterben jedes Jahr tausende Menschen in Pflege- und Behandlungseinrichtungen, wobei die Lebensmittelverarbeitung noch gar nicht bedacht wurde.

Die Satzung des EFfD e.V. wird für Interessierte gesondert zugänglich gemacht.
Da hier unter Punkt 2 Zielsetzung, neben dem praktischen Erfahrungsaustausch die Zusammenarbeit mit den Ländern steht, sehe ich als Vorsitzender des EFfD e.V. hier meine besondere Aufgabe. Es gilt, die Ausbildungen und Kontrollen zu allgemein anerkannten Regeln der Technik verbindlich zu machen.

Leider haben bisher nur die Länder Hessen. Nordrhein-Westfahlen und Sachsen eine "amtliche Ausbildungsrichtlinie". Aus diesem Grund können dort angemeldete und geprüfte Ausbildungsstätten den Staatlich geprüften Desinfektor anbieten. Hier haben vor allem Hamburg und Bayern extremen Nachholbedarf.

Es gibt EU-zertifizierte Ausbildungsstellen, bei welchen man nach Ablegen einer Zertifizierung gemäß ISO EN 17024 eine weltweite Anerkennung als Sachverständiger erlangen kann.
Das ist vor allem für Schweizer, Australier, Türken aber auch Österreicher von Interesse.

Wenn Sie neugierig geworden sind und Fragen haben, so stellen Sie diese doch einfach an den Europäischen Fachverband für Desinfektoren EFfD e.V.

Mit herzlichem Gruß aus Bayern

Ihr Friedemann Schubert

Staatl. Gepr. HFK (Hyg. Insp.)
Lehrbeauftragter der Albstadt-Sigmaringen University
Sachverständiger für die Bewertung von Klinik- u. Heimhygiene
-Regierung von Oberbayern AZ 320-SV-3253/02-

5 Kommentare

  1. ERNST, Alexander

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich arbeite im Rettungsdienst in Hessen und möchte dieses Jahr die Desinfekortausbildung machen. Da es eine viel Zahl an Anbietern gibt, mit einer enormen Preisspanne, wollte ich Nachfragen, ob es eine Desinfekortausbildung gibt, die in allen Bundesländern anerkann wird?

    Ein Anbieter hat mein Intersse geweckt, der damit wirbt, dass der Desinfekort an seiner Ausbildungsstätte sogar international anerkannt ist.

    Leider habe ich bisher im Internet noch keine Aussage gefunden ob das überhaupt geht.

    Ich hoffe Sie können mir dabei helfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander ERNST (Handy: 0163-8798178)

    Antworten
    1. DesinfektorDesinfektor (Beitrag Autor)

      Hallo Herr Ernst

      Melden Sie sich doch bei Herrn Schubert an Hygiene-Institut. Da erfahren Sie alles was Sie wissen möchten

      freundliche Grüße 

      Elfriede Stark

      Antworten
  2. Nico Schlehahn

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin als Desinfektor im Thüringer Bereich tätig und bin an einen Erfahrungsaustausch interessiert. Leider gibt es hier zu Lande wenig Informationsaustausch untereinander. Ausserdem möchte ich mich über eine mögliche Mitgliedschaft in Ihren Fachverband informieren. Ich wäre sehr dankbar wenn sie mir entsprechendes Material zusenden könnten.

    Mfg Nico Schlehahn

    Antworten
    1. DesinfektorDesinfektor (Beitrag Autor)

      Sehr geehrter Herr Schlehahn

      Habe Ihnen schon vor längerer Zeit ein Mail zu kommen lassen, hoffe Sie konnten damit was anfangen. Mit freundlichen Grüßen Elfriede Stark

      Antworten
  3. Desinfektor

    wieviel kostet die migliedschaft im europäischen fachverband?

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.