Königsbergerstr. 2, 91564 Neuendettelsau info@effdev.eu 0151-70331114

Warum ist der Abschluss der Ausbildung zum „Staatlich geprüften Desinfektor/ Desinfektorin“ so wichtig?

Leserbewertung
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Staatlich geprüfter Desinfektor, staatlich geprüfte Desinfektorin

Warum ist der Abschluss er Ausbildung zum „Staatlich geprüften Desinfektor/ Desinfektorin“ so wichtig?

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Desinfektor legitimiert dafür, nach den a.a.R.d.T einzigartig1, Beratungen, Schulungen, Kontrollen sowie Desinfektionsmaßnahmen durchzuführen.

Grundlage ist der staatliche Abschluss dieser qualifizierenden Ausbildung.

Rechtlicher Hintergrund

1 Einzige staatliche geprüfte Hygienefachausbildung, die seit 30 Jahren, z.B. für den Objektleiter eines Krankenhauses, von der Berufsgenossenschaft gefordert wurde. Sie ist, in Deutschland2, rechtlich eine allgemein anerkannte Regel der Technik.

Hinweis: Wer als Arbeitgeber seine Mitarbeiter nicht nach den a.a.R.d.T ausbilden lässt oder für entsprechende qualifizierte Mitarbeiter in seinem Betrieb sorgt macht sich des Organisations-verschulden s gemäß Gesetz/§ schuldig.

2 Durch die Möglichkeit die Ausbildung weltweit anerkenne zu lassen3 wurde der Desinfektor inzwischen in Ländern wie Österreich, Rumänien, Schweiz u.a. anerkannt, die Ausbildung ganz oder im Wesentlichen übernommen.

Für  die Qualität und Wertigkeit der Ausbildung, ggf. vergleichbar mit einem Meisterbrief zu verstehen. Eine Weiterbildung zum Sachverständigen (Qualitätskontrollen) ist möglich.

Das ist ein Grund von Hygieneinspektoren, Kontrolleuren, Objektleitern und Anleitern diesen Abschluss zu fordern. Die Ausbildung zeigt dem Partner, wie auch den zuständigen Behörden (Gesundheitsamt bzw.  der Gewerbeaufsicht) das hier eine „Mindestqualifikation“ im Bereich der Basishygiene vorliegt.  Hinweis: Da die Ausbildung einen Teil der Ausbildung zum Hygieneinspektor, dem kontrollierenden Mitarbeiter des Amtsarztes abdeckt, kann fehlendes Grundlagenwissen der Berater und Kontrolleure nicht unterstellt werden.

Diese Fortbildung macht aus jedem, der sie nachweist einen „Hygieneexperten“ der mehr als die Grundlagen der Hygieneverstanden hat und das weitergibt und kontrolliert.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit des Besuchs von Aufbauseminaren wie:

  • Validierender Desinfektor,
  • Auditor für Reinigung und Desinfektion
  • Auditor der Basishygiene in Arztpraxen
  • 3 DIN ISO 17024 – Personenzertifizierung der Fachkunde
  • Sachverständiger zur Erstellung von Gutachten (Gerichts- und Privatgutachten)

Anmerkung:

Das Zertifikat wie Hygienebeauftragte, Hygieneverantwortliche, Hygienesicherungsfachkraft, Hygienefachkraft und sonstige benötigen, wenn es um Desinfektions- und damit verbundene Hygienefragen geht eine qualifizierte Ausbildung zum/ zur staatlich geprüften Desinfektor/in.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.